//
home

Letzter Beitrag

Mein Praktikum in der Steuerkanzlei Brandhoff

Von Marco Cicero

Marco Cicero Praktikant Sozietät Brandhoff

Mein Name ist Marco Cicero und ich komme aus Hünfelden-Kirberg. Mein Ziel ist aktuell die Mittlere Reife an der Peter-Paul-Cahensly-Schule in Limburg in 2 Jahren erfolgreich abzuschließen.

Als meinen Praktikumsplatz habe ich das Steuerbüro Brandhoff in meinem Wohnort gewählt, weil ich dort schon einmal ein Praktikum absolviert habe (29.9.-17.10.2014) und es mir dort gut gefallen hat.

Der Einblick in die Bereiche Buchhaltung, Steuererklärungen und Ablage-Organisation war sehr interessant und hat mir gezeigt, welche Anforderungen – neben der persönlichen Mandantenbetreuung – in diesem Bereich an die Mitarbeiter gestellt werden.

Was habe ich Neues  gelernt?

Jeder Mitarbeiter der Kanzlei hat etwas mit mir gearbeitet, so dass ich ganz verschiedenen Input hatte und viele Facetten kennenlernen durfte. Vom Sekretariat über Buchhaltung und das Dokumentenverwaltungssystem war alles dabei. Außerdem habe ich erfahren, dass man in einem Steuerbüro auch eine Ausbildung zum Bürokaufmann machen kann. Diesen Blogbeitrag habe ich zum Beispiel mit dem Teamleiter Florian Brandhoff zusammen geschrieben, der sich unter anderem um die Homepage und den Blog der Kanzlei kümmert.

Der Ausbildungsberuf: Steuerfachangestellter/e

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Empfohlener: Mittlere Reife (Realschule)

Die Ausbildung zum Steuerfachangestellten ist recht anspruchsvoll, weil man in vielen Fachbereichen fit sein muss. Neben dem steuerlichen Bereich sind auch Fragestellungen aus dem Gebiet der Betriebswirtschaft und dem Wirtschaftsrecht zu erlernen.

Mit den Krankenkassen (Lohnbuchhaltung) und dem Finanzamt (Umsatzsteuer-Voranmeldung, Steuererklärungen allgemein) ist die Beziehungspflege ein starker Fokus, den hier sitzen Menschen, mit denen man sehr häufig zu tun hat im Alltag.

Da es in der Regel immer um die Einhaltung von Fristen geht, ist auch wichtig, dass man von Anfang an alle Aufgaben pünktlich erledigt.

Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit, Sorgfalt und Kommunikationsfähigkeit sind Eigenschaften, die man für die erfolgreiche Absolvierung der Ausbildung zum Steuerfachangestellten braucht.

 Welche Aufgaben sind zu erledigen:

  • Erledigen des betrieblichen Rechnungswesens
  • Führen und Überwachen der Termin- und Fristkalender
  • Bearbeiten der Posteingänge und -ausgänge
  • Erstellen von Steuererklärungen
  • Erstellen von Lohn- und Gehaltsabrechnungen
  • Führen von Lohn- und Gehaltskonten und Erstellen der steuer- und sozialversicherungsrechtlichen Nachweise und Anmeldungen
  • Vorbereitung von Jahresabschlüssen

Wo kann man sich im Internet über das Berufsbild des Steuerfachangestellten informieren?

Ich habe mir zum Beispiel bei Wikipedia den Eintrag zum Berufsbild angeschaut und gelernt,  dass der Beruf nicht hinter verschlossenen Türen stattfindet, sondern vor allem auch viel Kontakt mit Menschen bedeutet, was großartig ist. Die Bundessteuerberaterkammer hat sogar eine eigene Webpräsenz für den Berufsweg Steuerfachangestellter – Steuerfachwirt – Steuerberater gestaltet, die sehr sehenswert ist: http://www.mehr-als-du-denkst.de/

Dort findet man auch diesen Imagefilm: https://www.youtube.com/watch?v=0m_MLhZB1hM

Mein Praktikums-Fazit

Für die endgültige Berufswahl lasse ich mir noch Zeit bis zum Ende meiner Schulzeit. Könnte mir aber sehr gut vorstellen, im Bereich Bürokaufmann eine Ausbildung zu beginnen. Bei meinem Praktikum hat mir am besten Gefallen, Kassenbücher zu schreiben und nachzurechnen und die Finanzbuchhaltung mit den Sortierarbeiten. Das Arbeitsklima im Steuerbüro hat mir auch sehr gut gefallen und die Kolleginnen & Kollegen waren sehr nett zu mir.

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: